zurück
CRT- Consejo Regulador del Tequila
Der Consejo Regulador del Tequila (CRT) ist eine im Jahr 1994 gegründete gemeinnützige Vereinigung der mexikanischen Regierung, den Tequila- Produzenten, Abfüllern, Herstellern und Vertreibern. Der CRT wacht über die Herstellung, Reinheit, Lagerung und den Export des Tequilas.
Der Name Tequila ist geschützt und beschränkt sich auf die Regionen Jalisco, Michoacán, Guanajuato, Tamaulipas und Nayarit in Mexiko. Tequila darf so wie Champagner oder Cognac nur in bestimmten Gebieten erzeugt und abgefüllt werden. So kontrolliert der CRT, dass ein "Tequila 100 % Agave", tatsächlich ausschließlich aus dem destillierten Saft der blauen Agaven besteht. Es darf kein Alkohol von anderen Zuckerquellen hinzugefügt werden.
"Tequila 100% Agave" muss in Mexiko abgefüllt werden und darf nur in versiegelten Flaschen exportiert werden. Ob ein einfacher Tequila oder 100% Agave Tequila wirklich original aus Mexiko stammt, erkennt man am Prüfzeichen des CRT und der von ihm vergebenen Nom-Nummer auf dem Etikett.
oben